Moos

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Disambig-50px.png Dieser Artikel hat einen mehrdeutigen Titel. Weitere Bedeutungen werden unter Moos (Begriffsklärung) aufgeführt.

Ortsschild von Moos mit Wappen

Moos ist ein kleiner Stadtteil von Bühl. Auf einer Gemarkungsfläche von 548qm, davon 79 qm Waldfläche, leben etwa 800 Einwohner.

Geschichte

Moos entstand aus einem Meierhof des Klosters Schwarzach. Von Bedeutung war die Pferdehaltung, was sich auch im Ortswappen, welches ein Hufeisen zum Motiv hat, niederschlägt.

Die älteste bekannte urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1325 unter dem Namen Moose, was auf die sumpfige Region, in der die Siedlung bestand, hindeutet. Im Dreißigjährigen Krieg wurde Moos zerstört und war nach Kriegsende acht Jahre lang unbewohnt. 1784 begannen die Bauarbeiten zum markantesten Gebäude in Moos, der 1809 zur Pfarrkirche erhobenen katholischen Kirche St. Dionys, die eine wertvolle Pieta aus dem 16. Jahrhundert enthält.

Ende der 1960er Jahre wurde Moos an die zentrale Trinkwasserversorgung angeschlossen. Ungefähr zur gleichen Zeit erfolgte in der Region eine lange diskutierte Flurbereinigung, die es in Moos ermöglichte, die Neubaugebiete „Eilsee“ und „Aufeld“ zu schaffen.

Am 1. Januar 1973 wurde Moos nach Bühl eingemeindet.

Ehrenbürger

  • Karl Dussel (1865–1960), katholischer Pfarrer
  • Friedrich Federle (1895–1977), katholischer Pfarrer

Vereine

  • Gemischter Chor "Sängerbund" Moos
  • Gymnastikgruppe Moos e.V.
  • Katholische Frauengemeinschaft Moos
  • Modellsportverein Bühl-Moos e. V. (seit 1978)
  • Musikverein Trachtenkapelle Moos e.V.
  • Radfahrerverein "Sturmvogel" Moos e. V.

Verkehr

Die Buslinie  275  verbindet Moos mit Bühl, die Buslinie  268  zusätzlich bis Freistett.

Der Schienenpersonennahverkehr durch Moos wurde 1970 eingestellt. Die Strecke besteht weiterhin als Zufahrt zum Chemiewerk in Greffern.

Bilder

Literatur

  • „Moos im 19. Jahrhundert” von Dionys Höß, erschienen Ende 2008

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Weblinks

Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Moos“

Stadtteile Bühl