Mobilitätsfestival

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Am ersten Tag

Das 1. Mobilitätsfestival in Karlsruhe fand am 16. und 17. Juni 2018 auf dem Marktplatz statt und stand unter der Schirmherrschaft des Verkehrsministers von Baden-Württemberg, Winfried Hermann.

Beschreibung

Zusammen mit der KASIG, der City Initiative Karlsruhe und weiteren Partnern bot die Stadt Karlsruhe zahlreiche Möglichkeiten die Welt der Mobilität und den Karlsruher Beitrag dazu, auf verschiedene Art und Weise zu entdecken. Mit einem großen Rahmenprogramm, einer Musik- und Showbühne, zahlreichen Infoständen rund um die Themen „urbane und nachhaltige Mobilität“, Aktionen wie Fahrradparcours und Mitmachangebote für Kinder, wurde an zwei Tagen auf dem Marktplatz das erste Karlsruher Mobilitätsfestival gefeiert. Interessierte konnten von dort aus bis zum Europaplatz die im Rohbau befindliche U-Haltestelle Marktplatz, U-Haltestelle Lammstraße, die U-Haltestelle Europaplatz und den dazwischen liegenden Tunnelabschnitt begehen und sich über den Fortschritt der Bauarbeiten informieren. Am 17. Juni hatten zwischen 8:00 und 12:30 Uhr 2.200 Radfahrende die Möglichkeit, die Tunnelröhre der Kombilösung zwischen Mühlburger Tor und Gottesauer Platz mit dem Fahrrad zu befahren. Für mobilitätseingeschränkte Menschen war über die Rampe Durlacher Allee eine assistierte Besichtigung der U-Haltestelle Durlacher Tor möglich.

Organisiert wurde das Festival von der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH zusammen mit der KASIG und der CIK. Diese meldeten nach Abschluss der Veranstaltung 40.000 Besucher.

Weblinks