Melanchthonpreis

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Melanchthonpreis ist eine Auszeichnung der Stadt Bretten.

Der nach dem Reformator Philipp Melanchthon (1497–1560) benannte Preis wird seit 1988 alle drei Jahre vergeben und ist mit 7.500 Euro dotiert.

Preisträger

  • 2009: Nicole Kuropka, Theologin aus Düsseldorf, erste Frau (Übergabe im Februar 2009)
  • 2006: Volkhard Wels
  • 2003: Beat Rudolf Jenny
  • 2000: Timothy Wengert
  • 1997: Heinz Scheible
  • 1994: Cornelis Augustijn
  • 1991: Günther Wartenberg
  • 1988: Siegfried Wiedenhofer

Weblinks