Leibregiment

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die beiden Leibregimenter des badischen Landesherrn, das 1. Badische Leib-Grenadier-Regiment Nr. 109 und das 1. Badische Leib-Dragoner-Regiment Nr. 20, hatten beide die Hauptstadt Karlsruhe als Garnison. Ihr Chef war der Großherzog. Sie waren die ältesten badischen Truppenteile. Beide Regimenter gehörten dem XIV. Armeekorps an.

Rangabzeichen der Leibgrenadiere mit Krone (im WGM)

Besonderes Abzeichen der Leibregimenter waren die Krone auf den Achselklappen (Mannschaften) bzw. Schulterstücken/Epauletten (Offiziere) sowie die silbernen Knöpfe und Helmbeschläge.

Beide Regimenter sind heute in der Stadt durch ihre Denkmäler, das

Leibgrenadier-Denkmal

und das

Leibdragoner-Denkmal

präsent.

Literatur

Weblinks