Lammplatz-Brunnen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gesamtansicht im April 2011

Der Lammplatz-Brunnen ist ein Grünwettersbacher Brunnen.

Beschreibung

Für den Brunnen wurde ein alter Trog mit einer Figur von Ralf Löffler, die einen Kiwwelscheisser darstellt, kombiniert.

Jährlich findet im Sommer das Lammbrunnenfest am Brunnen statt; organisiert wird es vom Verein Wettersbacher Selbständiger.

andere Namen

  • Lammplatzbrunnen
  • Kiwwelscheisserbrunnen

Geschichte

Der Brunnen wurde am 13. Juli 1997 eingeweiht.

Das Lammbrunnenfest fand 2008 bereits zum 12. Mal statt. 2009 gab es kein Lammbrunnenfest, sondern statt dessen ein Skulpturenfest zur Übergabe einer Skulptur des Vereins KultArt.

Bilder

Inschriften

Am Standort dieses Brunnens befand sich
bis zum Jahre 1974 das weithin bekannte 
Gasthaus „Zum Lamm“.

Der Trog dieses Brunnens gehörte zum so
genannten „Rohrbunnen“. Über Generationen
hinweg diente er der einheimischen
Bevölkerung im „Unterdorf“ zur Wasserentnahme
und als Viehtränke. Er stand bis zum 
Jahre 1930 vor dem Haus Nr. 37 an der 
Hauptstraße, in unmittelbarer Nähe des 
jetztigen Standorts.

Der Brunnenstock gehörte bis zum Jahre 
1932 zum Fallbrunnen unterhalb des Ortes.
Über Jahrhunderte hinweg, bis zum Jahre
1892, war der Fallbrunnen die wichtigste 
Wasserstelle für die Versorgung von 
Grünwettersbach und der umliegenden Orte.

Beide Elemente wurden im Jahr 1997 
zusammengeführt zum neuen Lammplatzbrunnen,
der am 11. Juli 1997 eingeweiht wurde.

Standort

Der Brunnen steht auf dem Lammbrunnenplatz (Am Wetterbach) in Grünwettersbach. Dieser Ort im Stadtplan:

Bus-Signet.png  nächste Bushaltestelle: Grünwettersbach Rathaus  

siehe auch

Literatur

Fußnoten

  1. amtliche Geodaten vom Liegenschaftsamt Karlsruhe (Stand Juli 2008)