La-Tène-Kultur

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Infotafel zu den Grabhügeln im Nordwesten von Neureut

Die La-Tène-Kultur, fachlich auch als Latènekultur bezeichnet, beschreibt die kulturellen Hinterlassenschaften der Kelten. Die Latènezeit ist eine Epoche der mittleren und jüngeren Eisenzeit nördlich der Antiken Kulturen im Mittelmeerraum und ist zwischen dem 5. und 1. Jahrhundert vor Christus angesiedelt. Sie entwickelte sich aus der Hallstattkultur.

Namensgeber für die Epoche und Kultur war der schweizerische Ort La-Tenè.

Die keltischen Hügelgräber bei Wössingen entstammen dieser Zeit. Auch im Nordwesten von Neureut wurden Grabhügel aus dieser Zeit gefunden.

Weblinks