Landesstraße 608

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von L 608)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Landesstraße 608 (L 608) ist eine Landesstraße im Landkreis Karlsruhe und im Landkreis Rastatt.

Verlauf

Die Landesstraße 608 beginnt in Durmersheim wo sie von der Hauptstraße abzweigt. Beim Durmersheimer Industriegebiet wird die Trasse der westlichen Rheintalbahn gekreuzt. Am Ende des Industriegebiets wird die Landesstraße 608 über die neue B 36 geführt. Anschließend geht es durch den Hardtwald nach Neumalsch wo die B 36 gekreuzt wird. Nach Neumalsch wird die A 5 überquert. Am Ortseingang von Malsch wird die Trasse der östlichen Rheintalbahn auf der Umfahrungsbrücke überquert. Vor der Fertigstellung der Brücke führte die L 608 über den inzwischen stillgelegten Bahnübergang am Malscher Bahnhof. Im Ortskern von Malsch wird die L 607 gekreuzt. Nach Malsch führt die Landesstraße 608 weiter durch den Schwarzwald nach Freiolsheim, wo sie in die L 613 über geht.

Umfahrung von Malsch

Geschichte

Im November 2008 wurde ein neues Teilstück als Umfahrung von Malsch eröffnet. Der Bahnübergang wurde beseitigt und eine Brücke gebaut. Es gibt auch einen separaten Fuß- und Radwegunterführung. Die Baukosten für die 1,4 km lange Umgehung lagen bei 6,5 Millionen Euro.

ÖPNV

Auf der L608 verkehren folgende Buslinien:

Bilder