Kriegbach

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kriegbach nördlich der Hardtsiedlung

Der Kriegbach ist ein Fluss in der Lußhardt im nördlichen Landkreis Karlsruhe.

Verlauf

Der Kriegbach ist ein Abzweig des Kraichbaches bei Ubstadt-Weiher. Der Kraichbach wird nördlich von Weiher und östlich der K 3575 gestaut und über ein Wehr fließt der Kriegbach aus. Dieser Ort im Stadtplan:

Nach der Ausleitung fließt der Bach nach 140 m unter der K 3575 durch und dann in nordwestlicher Richtung durch die Felder der Hardtsiedlung.

An der Brücke der Kronauer Allee tritt der Kriegbach in die Wälder der Oberen Lußhardt ein. Weiter Richtung Nordwesten wird die A 5 unterquert und der Bach tritt dann östlich von Kirrlach aus dem Wald aus. Unterquert die L 555 und fließt dann am Waldrand der Unteren Lußhardt entlang, bis er nördlich von Kirrlach wieder in den Wald eintritt. In der Folge wird die L 556 unterquert und kurz danach der Landkreis Karlsruhe verlassen.

Immer noch Richtung Nordwesten fließt der Kriegbach jetzt im im Rhein-Neckar-Kreis und noch im Wald mündet der Dutlacher Graben in ihn. Südöstlich von Neulußheim verläßt der Bach den Lußhardt, unterquert die B 36 und die Rheintalbahn und fließt südlich an Neulußheim vorbei um schließlich bei Altlußheim in den Rhein zu münden.

Bilder

Literatur

  • Seite 314 - 339 in: „Wässerwiesen. Geschichte, Technik und Ökologie der bewässerten Wiesen, Bäche und Gräben in Kraichgau, Hardt und Bruhrain“. / Hrsg. Dieter Hassler / Michael Hassler / Karl-Heinz Glaser - Ubstadt-Weiher : verlag regionalkultur, 1995. ISBN 978-3-929366-20-4

Weblinks