Kloster Reichenbach

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kloster Reichenbach war ein Benediktinerkloster in Klosterreichenbach, einem Ortsteil der Gemeinde Baiersbronn im Landkreis Freudenstadt

Geschichte

Die Gründung geht auf eine Schenkung an das Kloster Hirsau zurück. Im Jahre 1085 wurde die Klosterkirche von Bischof Gebhard von Konstanz zu Ehren des Heiligen Gregor eingeweiht.

Die Klosterkirche besteht im Wesentlichen aus einem einschiffigen romanischen Langhaus.

Das Kloster Reichenbach war immer ein Priorat des Klosters Hirsau und blieb von diesem abhängig. Die Vogteirechte des Klosters lagen bei den Grafen von Eberstein.

Im 19. Jahrhundert wurde das Kloster als Baudenkmal wiederentdeckt.

Heute befindet sich im Klostergebäude die evangelische Gemeinde.

Bilder

Weblinks