Juwelier Jock

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
geschlossen

Die in diesem Artikel beschriebene Gaststätte, Örtlichkeit, das Unternehmen oder die Einrichtung besteht nicht mehr in der beschriebenen Form.
Dieser Beitrag beschreibt die Geschichte.

Juwelier Jock war ein Juwelier in Karlsruhe.

Geschichte

1898 wurde das Unternehmen von Karl Jock und seiner Frau Anna in der Markgrafenstraße gegründet. Acht Jahre später zog man um in die Kaiserstraße 141. Bereits 1924 erfolgte der Umzug an den heutigen Standort. In der Nachkriegszeit wurde das Unternehmen von den Söhnen Karl und Rudolf sowie der Tochter Anna weitergeführt, obwohl das Geschäftshaus zerstört wurde; allerdings lagerte der Schmuck im Tresor und bildete den Grundstein für den Wiederaufbau. 1975 übernahm Enkel Gunther Jock.

Die Filiale in Baden-Baden im Kurgarten 18 schloss zum 1. Juni 2014. Der Laden in Karlsruhe schloss Ende Februar 2015 aus Altersgründen und aufgrund der Baustellensituation seine Türen. An gleicher Stelle eröffnete nach Umbau im September 2015 der Juwelier Pletzsch.

Adresse

Juwelier Jock
Kaiserstraße 179
76133 Karlsruhe
(H)  nächste Haltestelle: Herrenstraße   

Weblinks

  • Die Domain www.juwelier-jock.de wird nicht mehr genutzt, es gibt aber Kopien der Webpräsenz im Internet-Archiv Archive.org