Johann Ferdinand Winkler

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Ferdinand Winkler (* 9. August 1884 in Heidelberg; † 8. Juli 1952 ebendort) war ein Künstler.

Leben

Winkler erhielt seine Ausbildung in Karlsruhe an der Kunstgewerbeschule.

1911 heiratete er Elsa Frieda Wilhelmine Dentz mit der er von 1917 bis 1920 in Grötzingen am Rosalienberg lebte.

Im Ersten Weltkrieg wurde er Soldat und brachte während des Krieges eine Mappe Kriegserinnerungen aus den Vogesen heraus.

1920 wurde er als Fachlehrer an die Gewerbeschule in Heidelberg berufen.

In den 1920er und '30er Jahren unternahm er viele Studienreisen in die Schweiz, nach Oberbayern und Italien.

Zuletzt war er künstlerischer Leiter des Heidelberger Kunstvereins.

Winkler starb im Alter von 67 Jahren in seiner Geburtsstadt.

Ehrungen

Die Winkler-Dentz-Straße in Grötzingen wurde nach ihm und seiner Frau benannt.

Weblinks