Im Nachen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Nachen” ist ein Stadtteillied aus Daxlanden.

Text

Im Nachen
wiege und schaukle, mein silberner Nachen,
sanft durch die Wellen ins Blaue dahin,
über die Gründe mit Singen und Lachen
wollen wir seelig dem Staube entfliehn.
Schaukle, mein Nachen, schaukle!

Tief in den Teich ist der Himmel gesunken,
Wolken so weiß, wie ein Wunder so schön;
ziehen die Fische wie gleißende Funken,
zärtliche Wellen im Schilfrohr vergeh'n.
Schaukle, mein Nachen, schaukle!

Still sind die Ruder. Am Ufer die Weiden
rauschen herüber und bringen uns Ruh.
Möge im Leben nur Liebe uns leiten,
silbener Nachen, fahr zu, oh fahr zu!
Schaukle, mein Nachen, schaukle!

Quelle

„Daxlander Lieder, Worte und Weisen” von Ludwig Egler (1894-1965).