Hoepfner Burgfest 2006

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hoepfner Burgfest 2006

Das Hoepfner Burgfest zählt zu den großen Festen in Karlsruhe. Die 23. Ausgabe fand vom 2. bis 5. Juni 2006 statt

Programm

Fassanstich

Der tradionelle Fassanstich mit Oberbürgermeister Heinz Fenrich war im Festzelt um 18:30 Uhr.

Schalttafel, aufgenommen bei der Führung

Brauereibesichtigung

Samstag bis Montag konnte man die Brauerei Hoepfner auch von innen besichtigen, für die Führungen gab es Karten an der Information, um lange Wartezeiten zu vermeiden.

Begrüßung der fc-User

fc-Usertreffen und Fotowettbewerb

Karlsruher Mitglieder des Online-Fotoclubs fotocommunity veranstalteten am Montag, 5. Juni ab 15:00 Uhr ein regionales Usertreffen auf dem Burgfest, bei dem Brauereichef und Amateurfotograf Friedrich Georg Hoepfner zu einem kleinen Fotowettbewerb aufrief. Das Treffen war für jedermann offen und schloß ebenfalls eine Besichtigung der Burg ein.

Musikprogramm

Auf mehreren Bühnen, in den Festzelten sowie im Schalander wurde ein abwechslungsreiches Musikprogramm geboten:

Freitag, 2. Juni 2006

Samstag, 3. Juni 2006

Knutschfleck 2004

Sonntag, 4. Juni 2006

Montag, 5. Juni 2006

  • PIK AS
  • Benny & Joyce
  • Deafen Goblins

Fanfaren

Täglich um 22:00 Uhr erschallten die Fanfaren des Fanfarenzuges Blankenloch von den Zinnen der Hoepfnerburg.

Burgfest-Cup

Das Volleyball-Lädchen Karlsruhe veranstaltete den 3. Hoepfner Burgfest-Cup im Beachvolleyball. Dabei traten am Samstag und Sonntag 16 gemischte Zweierteams in vier Gruppen in zwei Vorrunden gegeneinander an. Die beiden besten Mannschaften aus jeder Gruppe kamen am Montag ins Finale. Sieger des Turniers wurde das Team aus Sabrina Barth vom SV Karlsruhe-Beiertheim und Marko Kienast vom TuS Durmersheim.

Kinderprogramm

Es gab auch ein Kinderprogramm mit Kindertheater, Clowns und Kinderschminken.

Gastronomie

13 Gastronomen vom Wurschtl bis zu vietnamesischer Küche von Nat-Pob sorgten für das leibliche Wohl der Besucher. Darunter waren Ballermann1, Hoepfner Eck, Thüringer Häusle, Hugo's, Kaiserhof, Zum Drachen, Watt's, Litfaß, Hoepfner Burghof, Stövchen und der Weiße Bock aus Heidelberg.

ÖPNV

Sonderhalt der Linie 5 vor der Hoepfnerburg

Die Linien  S2 ,  4  und  5  hielten während des Burgfests zwischen Karl-Wilhelm-Platz und Hauptfriedhof an der Sonderhaltestelle Hoepfnerburg direkt vor dem Eingang Oberer Hof. In den Burgfest-Flyern sowie zum selbst Ausdrucken auf der offiziellen Webpräsenz gab es KVV-Ergänzungstickets, mit denen eine ab Freitag 17:00 Uhr gelöste und entwertete 24-Stunden-Karte bis einschließlich Montag Nacht galt.

Weblinks