Hermann Weinkauff

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hermann Weinkauff im Jahr 1951
Hermann Weinkauff vor dem Bundesgerichtshof

Hermann Weinkauff (* 10. Februar 1894 in Trippstadt/Rheinpfalz; † 9. Juli 1981 in Heidelberg) war von 1950 bis 1960 der erste Präsident des Bundesgerichtshofs.

Leben

Der in der damals noch zu Bayern gehörenden Pfalz geborene Hermann Weinkauff machte sein Abitur 1912 in Speyer und studierte danach Rechtswissenschaften in München, Heidelberg, Würzburg sowie Paris. Im Ersten Weltkrieg (1914 bis 1918) war Weinkauff zuletzt Leutnant der Reserve.

Dr. h.c. Hermann Weinkauff starb 1981 in Heidelberg im Alter von 87 Jahren.

Ehrungen

Weblinks

Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Hermann Weinkauff“ wissen.