Hermann Schneider (1881–1965)

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hermann Schneider (* 17. Januar 1881 in Emmendingen; † 26. März 1965 in Freiburg) war Bau-Bürgermeister in Karlsruhe.

Wirken

Von 1919 bis 1933 war Schneider Baubürgermeister in Karlsruhe. Zu den wichtigsten Projekten seiner Amtszeit zählen das Rheinstrandbad Rappenwört, die Dammerstocksiedlung und der Generalbebauungsplan von 1926.

Daneben gilt Schneider als Initiator des Ringtennis-Spiels und förderte es ab 1925.

Ehrung

Nach ihm ist die Hermann-Schneider-Allee benannt.

Weblinks

Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Hermann Schneider (1881–1965)“ wissen.