Helmholtz-Gymnasium

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von Helmholtzgymnasium)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorderfront zur Kaiserallee
Helmholtz-Gymnasium
Skulptur von Werner Pokorny davor

Das Helmholtz-Gymnasium ist ein allgemeinbildendes Gymnasium mit Musikzug im Karlsruher Stadtteil Weststadt.

Profil

Das Helmholtz-Gymnasium bietet ein naturwissenschaftliches, ein sprachliches und als einzige Schule in Karlsruhe ein Musikprofil an. Erste Fremdsprache (ab Klasse 5) ist Englisch, zweite (ebenfalls ab Klasse 5) Französisch oder Latein, als dritte Fremdsprache (ab Klasse 8) kommt im sprachlichen Zug zusätzlich zu Latein noch Französisch hinzu.

Besonderheiten/Auszeichnungen

Als Musikgymnasium besitzt die Schule zahlreiche Musikensembles, darunter den Unterstufenchor, den Philharmonischen Chor und den Kammerchor, Orchester I-III sowie zwei Jazz-Bigbands. Alle Ensembles sind überregional bekannt und haben teilweise schon Konzertreisen nach Jordanien, Chile und Namibia unternommen. Der Kammerchor hat das Land Baden-Württemberg im Juni 2007 in der ZDF-Sendung „Grand Prix der Chöre” vertreten und den vierten Platz belegt.

2008 war das Helmholtz-Gymnasium eines von zehn Gymnasien, das von der Werner-Stober-Stiftung mit einem Musikpreis ausgezeichnet wurde.

Das Helmholtzgymnasium bietet in der Oberstufe auch das Hauptfach "Wirtschaft" an. Den Schülern der Wirtschaftskurse wird unter anderem auch die Möglichkeit gegeben eine Schülerfirma zu gründen. So war zum Beispiel die Schülerfirma „0815 - Won't Go With The Flow“ in den Jahren 2010-2012 am Helmholtz aktiv.

Geschichte

Gegründet wurde das Gymnasium 1896 als Oberrealschule unter dem heute noch über dem Haupteingang zu lesenden Namen „Friedrichs-Schule”. Das Gebäude entstand zwischen 1893 und 1895 nach Plänen des Architekten Friedrich Beichel. Das Helmholtz-Gymnasium ist nach Hermann von Helmholtz benannt.

Bei der Einrichtung des Musikzuges ging die Initiative von Paul Wehrle aus. Aus diesem gingen zahlreiche bekannte Profimusiker hervor, darunter der Pianist Christian Zacharias, der Trompeter Reinhold Friedrich, der Bariton Andreas Reibenspies und viele mehr. Auch die Musiker von milagro gingen auf dieses Gymnasium.

Der SAP-Mitbegründer Klaus Tschira hat ebenfalls diese Schule besucht, außerdem der Maler und Schriftsteller Herbert Wetterauer, der Fußballprofi Oliver Kahn und Günter Sonnenberg, der zur Führung der RAF gehörte.

Adresse

Helmholtz-Gymnasium
Kaiserallee 6
76133 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 1 33 - 45 18
Telefax: (07 21) 1 33 - 49 79
E-Mail: helmholtz-gymnasium(at)karlsruhe.de
(H)  nächste Haltestelle: Mühlburger Tor   

Dieser Ort im Stadtplan:

Weblinks