Heinrich von Zügel

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich von Zügel (* 22. Oktober 1850 in Murrhardt; † 30. Januar 1941 in München) war ein Maler und Professor an der Kunstakademie Karlsruhe.

Leben und Wirken

Heinrich von Zügel absolvierte eine Lehre in Schwäbisch Hall und besuchte danach bis 1869 die Kunstschule in Stuttgart, wo er Schüler von Bernhard Neher und Heinrich von Rustige war. 1873 wechselte er nach Wien an die Kunstakademie. Nach der Ausbildung ließ er sich in München nieder, wo er Lehrer an der von Otto Gebler, Christian Mali und Anton Braith gegründeten Tiermalerschule wurde. Die Tiermalerei wurde sein Spezialgebiet, vor allem Schafe und Kühe hatten es ihm angetan.

1889 wurde er zum Professor ernannt. Im Oktober 1894 erhielt er einen Ruf an die Karlsruher Kunstakademie, als Nachfolger von Hermann Baisch. Einer seier Schüler war Anton Engelhard. Im darauffolgenden Sommer verließ er sie jedoch schon wieder, um an die Münchener Akademie zu wechseln, blieb Karlsruhe aber verbunden, da er jährlich bis zum Ersten Weltkrieg in Wörth am Rhein Sommerkurse anbot.

Ehrungen

  • Nobilitierung (1907)

Weblinks

Quelle