Heinrich Goll

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich Goll (* 26. April 1820 in Mannheim; † 31. Mai 1883 in Karlsruhe) war ein badischer Schriftsteller.

Leben und Wirken

Goll war Schriftleiter der Karlsruher Zeitung.[1] Sein Bruder war Hermann Goll.[2]

Im Auftrag der Stadt Karlsruhe schrieb Heinrich Goll für das badische Volk und seine Krieger ein Buch über den Deutsch-Französischen Krieg, das „an die Schuljugend verteilt“ wurde.[3]

Heinrich Goll starb im Alter von 63 Jahren in Karlsruhe.

Werke

  • „Aus den Kriegstagen 1870–71. Gedenkbuch für das badische Volk und seine Krieger. Im Auftrag der Haupt- u. Residenzstadt Karlsruhe verfaßt. Mit Karten und Porträts in Holzstich auf Tafeln.“, 1871

Weblinks

Fußnoten

  1. „Das Grossherzogtum Baden in der politischen Berichterstattung der preussischen Gesandten“, Seite 15, Fn 3
  2. „Geschichte der Literatur in Baden” von Wilhelm Engelbert Oeftering, Seite 191
  3. Robert Goldschmit, Heinrich Ordenstein und Karl Widmer: „Die Stadt Karlsruhe: ihre Geschichte und ihre Verwaltung. Festschrift zur Erinnerung an das 200jährige Bestehen der Stadt“, Karlsruhe 1915 (im Verlag der C.F. Müllerschen Hofbuchhandlung) Seite 96