Heinke Salisch

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinke Salisch (* 14. August 1941 in Grevenbroich) ist eine sozialdemokratische Politikerin.

Wirken

Die während des Zweiten Weltkrieges (1939 bis 1945) in Preußen geborene Heinke Salisch arbeitete als Diplomdolmetscherin.

Politisch tätig war sie zuerst Stadträtin. 1977 wurde sie von der SPD zur Oberbürgermeisterkandidatin gekürt, weil ihr Gegenkandidat, Dr. Jahn, seine Kandidatur zurückgegeben hatte. Dies führte unter anderem dazu, dass der ehemalige Bürgermeister Dr. Emil Gutenkunst († 1989) aus der SPD austrat.

Von 1995 bis 2004 war sie Bürgermeisterin der Stadt Karlsruhe. Mehrfach kandidierte sie (vergeblich) bei den Oberbürgermeisterwahlen.

Weblinks


Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Heinke Salisch“ wissen.