Gerwigstraße

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Disambig-50px.png Dieser Artikel beschreibt die Straße Gerwigstraße in Karlsruhe, gleichnamige Straßen im Umland siehe Gerwigstraße (Begriffsklärung).

Bildergalerie: weitere Bilder zu diesem Artikel finden sich auf Gerwigstraße/Bilder

Robert-Gerwig-Brunnen

Die Gerwigstraße ist eine der zentralen Straßen der Oststadt.

Verlauf

Sie führt parallel zur Durlacher Allee vom Weinweg bis zur Georg-Friedrich-Straße.

Der westliche Teil wird von der Georg-Friedrich-Straße im Westen und der Tullastraße im Osten begrenzt. Hier herrscht dichte, zum großen Teil aus der Gründerzeit stammende Wohnbebauung vor. Der östliche Teil wird von der Tullastraße im Westen und vom Weinweg im Osten begrenzt. Dieser Teil gehört bereits zum Gewerbegebiet der Oststadt.

Hausnummern

Fitness-Company im EnBW-Gebäude
Gebäude Gerwigstraße 53
Gebäude Gerwigstraße 69

Postleitzahl: 76131

1
REWE City
Centinet AG
Centinet Pankow & Walbrach OHG
LiebesBeef, ehemals Restaurant Georg Friedrich
Abteilung Werbetechnik
Günther Dürr GmbH
Handwerker-Service
10 
Trauerhilfe Stier
12 
Fernseh Becker
29 
Friseursalon Engelhard
30 
Friseursalon haarmonie-Hairstyle
33 
El Kadi
34 
Schäuble & Söhne Manufakturwaren GmbH [1]
35 
Dienstleistungszentrum des Diakonischen Werkes Karlsruhe [2]
37 
Agios, früher Crazy Bomb
41 
Metzgerei Bäßler
47 
Hotel Hasen
48 
Cinebank Filiale
49 
Fahrschule Dorst
53 
TransportTechnologie-Consult Karlsruhe GmbH (TTK)
Herlan Grundstücksgesellschaft
IDOS Software AG
Betriebshof Gerwigstraße
66a 
Fitness First
67 
Isenmann Siebe GmbH
69 
Optimags
Babycenter
ActiVcity
83 
Audi-Zentrum Karlsruhe GmbH

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Besonderheiten

Maximal zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 Km/h

Kulturdenkmale

Gebäude Nr. 2-6, 26-28, 35, 53, 60

Geschichte

Die heute zu Parkzwecken genutzte komfortable Breite resultierte von einem Industrieanschlussgleis, das die Straße fast auf ganzer Länge durchzog. Die Einfahrt zum ehemaligen Fabrikgelände der Firma für Parfümartikel Wolff & Sohn, heute Polizeidirektion, ist noch erkennbar. Früher ging es noch ein Stückchen weiter bis zu einem Gewerbebetrieb in der Sternbergstraße. Östlich der Tullastraße wird das ehemalige Industriegleis als Betriebsgleis der Straßenbahn genutzt. Ein Abzweig durch die Humboldtstraße band die Zuckerfabrik Speck, später Ragolds, und die Brauerei Hoepfner an.

Von 21. August 2007 bis Ende des Jahres 2008 wurde wegen Gleisbau- und Fahrleitungsarbeiten zum Anschluss des neuen Betriebshofs Ost der Verkehrsbetriebe Karlsruhe die Gerwigstraße zwischen der Käppele- und der Tullastraße in beiden Richtungen gesperrt. Aus Richtung Westen war die Zufahrt bis in Höhe der Berckmüllerstraße möglich.

In dieser Zeit bauten die Verkehrsbetriebe in der Gerwigstraße ein neues Gleisdreieck ein. Statt wie bisher auf einem wird künftig auf zwei Gleisen die Ein- und Ausfahrt in die Gerwigstraße möglich sein. Außerdem wird die stadteinwärts führende Fahrbahn nach Süden verschwenkt, damit die Ein- und Ausfahrgleise des Betriebshofs nicht die Fahrbahn kreuzen müssen.

Straßenname

Die Gerwigstraße wurde 1891 nach dem Karlsruher Ingenieur Robert Gerwig (1820–1885) benannt.

siehe auch

Weblinks

Kulturdenkmale Oststadt