GT8-100D/2S-M

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
AVG-Triebwagen „900” als  S4  Sprinter
Triebwagen 851 im Jahr 1998 am Marktplatz
Ein Blick in den Stadtbahnwagen mit der Nummer 911 im Oktober 2012
Der linke Fahrerbereich ...
... und der rechte Bereich

Der GT8-100D/2S-M ist ein leichter Nahverkehrstriebwagen in Karlsruhe und Nachfolger des GT8-100C/2S.

Allgemein

Ein gemischter Betrieb mit dem Vorgängermodell ist möglich, reduziert aber wegen unterschiedlicher Brems- und Beschleunigungswerte den Fahrkomfort.

Die Abkürzungen im Namen beschreiben die Eigenschaften des Fahrzeuges:

  • GelenkTriebwagen
  • 8 Achsen
  • 100 km/h Höchstgeschwindigkeit
  • Drehstromantrieb
  • 2S Zweisystem
  • Mittelflur

Die Nahverkehrstriebwagen verkehren auf der Stadtbahn-Linie  S31   S32   S4   S5   S51   S52   S6   S7   S71   S8   S81  und  S9 .

Wesentliche Verbesserungen zum Vorgänger sind die verschleißfreien Drehstrom-Antriebsmotoren, von denen es einen pro angetriebener Achse gibt. Diese Motoren sind wassergekühlt, die Abwärme wird aber nicht zur Fahrgastraumheizung genutzt, sondern an die Umwelt abgegeben. Die Triebwagen ab 858 sowie die Bistrowagen sind im Mittelteil klimatisiert, was an der niedrigeren Decke erkennbar ist. Vier Stück (845-848) haben eine Bistro-Einrichtung erhalten. Eine Netzrückspeisung (Wiedergewinnung elektrischer Energie beim Bremsen) wurde nur im 750V-Modus realisiert, also nicht im DB-Netz. Insofern bilden die Fahrzeuge trotz ihres hohen Preises nicht den aktuellen Stand der Technik ab.

Im Jahr 2012 setzten die VBK 86 Fahrzeuge dieses Typs ein.

Technische Daten

Hersteller
Wagen 833 bis 899: Adtranz, Siemens, Duewag
Ab 900 Bombardier, Siemens, Adtranz
Baujahr
1997 bis 2005
Kosten
2,8 Mio. € (Bistro Wagen 3,2 Mio €)
Motorleistung
4*127 kW bei 750V =[1]
Länge
37,8m
Breite
2,65m
Zahl der Achsen
8
unangetriebene Achsen
4
Achsfolge
B0' 2' 2' B0'
Stromversorgung
750V DC oder 15kV AC
Sitzplätze
92 bis 99, je nach Ausstattung
Stehplätze
118, Bistrowagen 126
Zahl der Türen
8 Doppeltüren + 2 Fahrertüren
Gewicht
59,8 bis 62 Tonnen, je nach Ausstattung
Steilstreckenzulassung
ausschließlich auf der AVG-Steilstrecke zwischen Baiersbronn und Freudenstadt (Linie S31,Linie S41)
Höchstgeschwindigkeit
100 km/h auf AVG-Strecken, 90 km/h im DB-Netz
Einstiegshöhe über SO
58 cm

Weblinks

Fußnoten

  1. Informationsblatt „Schnellverkehr-Stadtbahnwagen GT8-100D/2S-M für die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK)” von Siemens Verkehrtechnik, Erlangen