Freie Aktive Schule

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Freie Aktive Schule Karlsruhe e. V. ist eine staatlich genehmigte Grund- und Werkrealschule in freier Trägerschaft im Karlsruher Stadtteil im Karlsruher Stadtteil Nordstadt.

Profil

Die Freie Aktive Schule Karlsruhe hat sich zum Ziel gesetzt, moderne lern- und entwicklungspsychologische, sowie neurobiologische Erkenntnisse für das schulische Lernen umzusetzen. 
 Nach diesen Erkenntnissen folgt die menschliche Entwicklung einem inneren individuellen Entwicklungsplan, in dem Kinder am intensivsten in so genannten „sensiblen Phasen“ lernen. Danach erscheinen allein diejenigen pädagogischen Aktivitäten sinnvoll, die individuelle Entwicklungs- und Reifeprozesse fördern, ohne die Eigenaktivität zu stören.

In diesem Sinne beschreibt das pädagogische Konzept der Freien Aktiven Schule Karlsruhe in seinen Kernpunkten die Schaffung von Rahmenbedingungen, in denen Lebens- und Entwicklungsprozesse respektiert werden. Das Konzept bedeutet, neben dem Erlernen der Kulturtechniken, eine Weiterentwicklung und Fortschreibung der empirisch entwickelten Pädagogik Maria Montessoris, die bereits vor über einem halben Jahrhundert das absolute Vertrauen auf die inneren Wachstumskräfte des Menschen und die aufmerksame Begleitung des Kindes in einer vorbereiteten Umgebung gefordert hat.

Darüber hinaus berücksichtigt das Konzept, die praktische pädagogische Arbeit der Nicht-Direktivität von Rebeca und Mauricio Wild. Nur durch eine auf individuelle Entwicklung und eigene Erfahrungen der Kinder abgestimmte Pädagogik können die Qualifikationen wie Selbständigkeit, vernetztes Denken, Teamfähigkeit und Kreativität der heranwachsenden Kinder entwickelt werden.

Geschichte

Die FASKA (Freie Aktive Schule Karlsruhe e. V.) existiert als staatlich genehmigte Grundschule seit dem Schuljahr 1999/2000. Im Schuljahr 2005/2006 erhielt sie die Genehmigung für die Werkrealschule.

Besonderheiten

Die praktizierten Lernformen sollen durch eine Atmosphäre des respektvollen Umgangs miteinander geprägt sein. Dem Umgang mit Regeln, Grenzen und Konflikten wird besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Den Kindern, die in jahrgangsübergreifenden Gruppen zusammen sind, wird darüber hinaus der Raum gegeben, für ihre Schule Mitverantwortung zu übernehmen.

Die Schule orientiert sich inhaltlich an den Grundschulrichtlinien des Landes Baden-Württemberg, übernimmt aber nicht die Stundentafel der staatlichen Regelschule, sondern ermöglicht es, die Bedürfnisse und aktuellen Themen der Kinder vorrangig aufzugreifen. Ein inhaltlicher Schwerpunkt ist neben dem sozialen Lernfeld das ökologische Lernen.

Kindergarten

Im November 2000 wurde als Ergänzung zur Schule der Freie Aktive Kindergarten Karlsruhe gegründet. Seit 2004 bieten der Kindergarten zwei integrative Plätze für Kinder mit besonderen Bedürfnissen, z.B. körperlichen oder geistigen Einschränkungen.

Adresse

In diesem Gebäude befindet sich die Freie Aktive Schule.
Freie Aktive Schule Karlsruhe e. V.
Erzbergerstraße 131
76149 Karlsruhe
Telefon: (0721) 750 1470
E-Mail: buero(at)faska.de

Weblinks