Franz-Kühn-Halle

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Copyright-Bedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Die Franz-Kühn-Halle ist eine Veranstaltungshalle in Ettlingen-Bruchhausen.

Organisation

Die städtische Halle wird verwaltet von der Ettlinger Schloss- und Hallenverwaltung.

Geschichte

Die Halle wurde in den 1970er Jahren errichtet. Erst später wurde sie nach dem vormaligen Bruchhausener Bürgermeister Fritz Kühn benannt.

Im Juni 2011 begann der erste Abschnitt der Sanierungsarbeiten: es wurden Umkleiden, Sanitäranlagen, Elektroleitungen und Lüftungstechnik erneuert, neue Fluchtwege gebaut. Dafür hatte der Gemeinderat Ettlingen 2,6 Millionen Euro bereit gestellt. Der geplante zweite Schritt, bei dem die Küche verlegt werden und das Gebäude energetisch saniert werden sollte, wurde aus finanziellen Gründen verschoben.

Adresse

Franz-Kühn-Halle
Teichweg 2
76275 Ettlingen

Dieser Ort im Stadtplan:

(H)  nächste Haltestelle: Bruchhausen Bahnhof   
Anfahrt mit dem Auto
von der Autobahn A5 kommend verlässt man diese an der Abfahrt Karlsruhe-Süd (Nr. 48) und fährt zunächst in Richtung Ettlingen-Gewerbegebiet West. Bei der Nahrungsmittelfabrik ETO hält man sich rechts und bleibt auf der Rudolf-Plank-Straße. Nach dem Kreisel folgt man den Hinweisschildern nach Bruchhausen und der Franz-Kühn-Halle.