Fiducia & GAD IT AG

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Fiducia & GAD IT AG ist eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main.

Allgemein

Die Fiducia & GAD IT AG ist der Dienstleister für Informationstechnologie innerhalb der genossenschaftlichen FinanzGruppe. Das Unternehmen mit Verwaltungssitz in Karlsruhe und Münster sowie Niederlassungen in München, Frankfurt und Berlin beschäftigt in der Unternehmensgruppe gegenwärtig fast 6.600 Mitarbeiter, die gemeinsam einen jährlichen Konzernumsatz von rund 1,5 Milliarden Euro erwirtschaften. Zum Kundenkreis der Fiducia & GAD zählen alle 900 Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland, die Unternehmen der genossenschaftlichen Finanzgruppe sowie zahlreiche Privatbanken und Unternehmen anderer Branchen, darunter auch der ADAC.

Die Fiducia & GAD betreut mehr als 169.000 Bankarbeitsplätze, verwaltet knapp 82 Millionen Kundenkonten und stellt mit bundesweit gut 34.000 eigenen Selbstbedienungsgeräten flächendeckend eine reibungslose Bargeldversorgung sicher. In ihren Hochsicherheitsrechenzentren betreibt die Fiducia & GAD derzeit die beiden Bankverfahren agree21 und bank21.

Geschichte

1924
Die Fiducia Revisions- und Treuhandinstitut AG wurde in Karlsruhe gegründet, welche 1958 die Organisationsberatung einer neu gegründeten Buchungsgemeinschaft der betreuten Banken übernahm.
In den 1970er Jahren ...
... kam das Fiducia Online System für den Dialogverkehr zum Einsatz. Die ersten Tochtergesellschaften wurden gegründet und nach Beteiligungen an weiteren Unternehmen gesucht. 1971 wurde Walter Bausch Vorstandsvorsitzender.
In den 1980er Jahren ...
... wurde der Zahlungsverkehr weitgehend automatisiert durch die Installation von Bank- und Geldausgabeautomaten. Die Fiducia fusionierte mit der GIZ, der Genossenschaftlichen Informationszentrale in Mutterstadt, zur Fiducia Informationszentrale AG. Die Buchungsgemeinschaft Saar eG (Saarbrücken) wurde eingegliedert.
Februar 1992
Wilhelm K. Barthelmeß wurde neuer Vorstandsvorsitzender bis zu seinem Ausscheiden im Juni 2004.
1999
Die Fiducia Informationszentrale AG fusioniert mit der GRK, der Genossenschaftliches Rechenzentrum Kassel GmbH.
2001
Die Fusion mit der RWG, der Rechenzentrale Württembergischer Genossenschaften GmbH in Stuttgart, zur Fiducia Informationszentrale Karlsruhe/Stuttgart AG.
2003
Es erfolgte die Fusion mit der rbg, der Rechenzentrale Bayerischer Genossenschaften eG, zur Fiducia IT AG. In diesem Jahr kam auch die Version 1.0 des agree Bankarbeitsplatzes auf den Markt mit dem Ziel, die vielen durch die Fusionen aufgekommenen Banksysteme zu vereinheitlichen.
2004
Die Fiducia IT AG hatte sich laut Marktforschungsinstitut Gartner zum siebtgrößten IT-Dienstleister in Deutschland entwickelt.
2006
Die PSD-Banken entschieden sich schrittweise bis Juli 2008 dazu, die gesamte Datenverarbeitung nicht mehr durch die Sparda Datenverarbeitung (SDV) sondern über die Fiducia abzuwickeln und auf agree zu migrieren. Die Version 3.0 des agree Bankarbeitsplatzes und der SB-Software agree SB 3.0 gingen in den Breiteneinsatz. Die Fiducia IT AG führte bei den betreuten Banken das mobileTAN-Verfahren (mTAN) ein. Es erfolgte die Schließung der Standorte in Kassel, Erfurt, Saarbrücken und Nürnberg.
2007
Seit dem 25. Juni 2007 arbeiteten alle von der Fiducia IT AG betreuten Banken mit dem einheitlichen Kernbankensystem agree.
2008
Ein neues Rechenzentrum nahe der Neuen Messe in Rheinstetten nahm seine Arbeit auf.
2012
Am 21. November fiel aufgrund eines Kabelfehlers im Stromnetz der Stadtwerke Karlsruhe der Strom für etwa 75 Minuten in weiten Teilen von Durlach aus. Davon war auch der Standort im Killisfeld betroffen. Die für diesen Zweck vorgesehenen Notstrombatterien und -aggregate zur Weiterversorgung des Rechenzentrums funktionierten, so dass der Betrieb der angeschlossenen Geldautomaten der von der Fiducia betreuten Banken trotz des Stromausfalls aufrecht erhalten werden konnte.
2015 
Zum 30. Juni wurde die Fusion mit der GAD eG mit Sitz in Münster vollzogen, seither heißt die Firma Fiducia & GAD IT AG.

Struktur

Unternehmensgruppe & Beteiligungen

Neben dem Kerngeschäft – IT-Dienstleistungen für Finanzinstitute in der genossenschaftlichen FinanzGruppe – arbeitet die Fiducia & GAD IT AG mit ihren Tochter- und Beteiligungsgesellschaften auch mit Unternehmen und Finanzdienstleistern außerhalb der genossenschaftlichen FinanzGruppe zusammen.

Softwarelösungen, technischer Service, Risikomanagement und Controlling: Unsere Unternehmensgruppe bietet umfassende Dienstleistungen für Finanzinstitute und Unternehmen.

Unternehmensgruppe:

  • parcIT GmbH
  • Peras GmbH
  • Radiodata GmbH
  • Serviscope GmbH
  • Lucke EDV GmbH
  • GCS German Card Switch GmbH
  • GWS-Gruppe
  • gbs – Gesellschaft für Banksysteme GmbH
  • SERVODATA GmbH

Sonstige Beteiligungen:

  • EGP Gesamtbanksteuerungssysteme GmbH & Co. KG
  • VR-Karriere GmbH
  • giropay GmbH
  • SDT Service-Direkt Telemarketing Verwaltungsgesellschaft mbH
  • VR-NetWorld GmbH

Sponsoring

Die Fiducia IT AG ist Haupt- und Titelsponsor des FIDUCIA Baden-Marathon. Außerdem sponsert das Unternehmen die PS Karlsruhe Lions und die WWU Baskets Münster.

Auszeichnungen

Am 14. September 2007 verlieh der Innenminister Heribert Rech (CDU) den Sicherheitspreis des Landes Baden-Württemberg für „herausragende Projekte der betrieblichen Sicherheit“. Die Fiducia IT AG wurde dabei mit der Silbermedaille ausgezeichnet genauso wie Secorvo.

Adresse

Fiducia & GAD IT AG
Fiduciastraße 20
76227 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 4 00 4-0
Handelsregister 
Registergericht Frankfurt am Main HRB 102381, Fiducia & GAD IT AG, Sitz: Frankfurt am Main

Weblinks