Fahrradstreife

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Politessen gehen mit dem Fahrrad auf Streife

Die Fahrradstreifen sind Politessen des Amtes Bürgerservice und Sicherheit (BuS), die per Fahrrad auf Streife sind.

Allgemein

Acht Politessen des Amtes für Bürgerservice und Sicherheit sind seit 29. August 2007 im Schichtdienst mit dem Fahrrad unterwegs.

Auf Grund vieler Beschwerden über zugeparkte Radwege wurden vier Diensträder angeschafft, mit denen die Bediensteten nun selbst die Situation aus Radlersicht besser beurteilen können. Schwerpunkte der Fahrradstreifen werden Radwege und Außenbezirke sein, die bisher zu Fuß schlecht zu kontrollieren waren. Neben der höheren Verkehrssicherheit für Radfahrer sollen die Politessen aber auch für mehr Sicherheit für die Fußgänger sorgen. Dazu gehört auch, falsch fahrende Radler auf ihr Fehlverhalten hinzuweisen und dies gegebenenfalls zu ahnden.

Vorbild sind die Fahrradstreifen in Münster.

Die Politessen sind mit einem Mobiltelefon ausgerüstet und geben Mängel am Radweg (Bauschäden, starke Verschmutzung) direkt telefonisch an die zuständigen Ämter weiter.