Evangelische Kirche Hohenwettersbach

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
evangelische Kirche Hohenwettersbach

Die evangelische Kirche des Karlsruher Höhenstadteils Hohenwettersbach befindet sich an der Kreuzung Lindenstraße/Am Lustgarten. Gottesdienste finden in der Regel jeden Sonntag um 9.30 Uhr statt, im Wechsel mit dem ökumenischen Gemeindezentrum Bergwald. Das Gebäude bietet etwa 130 Besuchern Platz.

Die Kirche wurde ursprünglich 1741/42 im Barockstil erbaut. Baumeister war Johann Heinrich Arnold. Nach einem Brand schwer beschädigt, wurde sie in sehr ähnlicher Form 1841 erneut gebaut und geweiht. In diesem Jahr entstand auch der Taufstein, der heute noch genutzt wird.

Größere Veränderungen ergaben sich nach 1950, als neue Glasfenster, gestiftet von den Gemeindemitgliedern, eingebaut wurden, und Anfang der 1970er Jahre, als der Kohlenkeller unter der Kirche zu einem Gemeinderaum umgebaut wurde.

Das Kircheninner erfuhr 1990/2000 eine markante Umgestaltung. Die alte Empore wurde durch eine wesentlich kleinere ersetzt, deren fabliche Gestaltung einen helleren Ton vorgab, der auch durch die gelbe Bemalung der Kirchenwände vorherrscht.

Entfernt wurde die Kanzel, die über dem Altar angebracht war. An ihrer Stelle wurde ein 2x3m großes Bild von Veronika Olma angebracht, welches in Eitempera das Pfingstwunder darstellt. Zu Predigtzwecken wurde ein Ambo auftestellt.

Lage

Dieser Ort im Stadtplan: