Europäisches Städtenetz Oberrhein

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter dem Titel "Europäisches Städtenetz Oberrhein" haben große Kommunen wie Karlsruhe, Straßburg, Baden-Baden und Freiburg einen informellen Zusammenschluss gegründet. Dieser Verbund soll zukünftig auch eine Schrittmacherfunktion für die Region übernehmen.

Der Zusammenschluss gründete sich Anfang 2005 auf Initiative von Karlsruhes Oberbürgermeister Heinz Fenrich und seiner Straßburger Amtskollegin Fabienne Keller. „Der verschärfte internationale Standortwettbewerb erfordert, dass die Städte am Oberrhein künftig stärker gemeinsam auftreten, um wahrgenommen zu werden“, so Fenrich. Die Voraussetzungen dafür seien gerade durch die polyzentrale Städtestruktur ohne ein dominierendes Zentrum in der Region optimal. Aufgabenfelder des neu gegründeten Zusammenschlusses liegen etwa in der Bekämpfung der Luftverschmutzung, der Verbesserung der Schienenverbindungen oder der Verhinderung stadtfeindlicher Factory Outlet-Vorhaben.

Inzwischen sind die Städte Baden-Baden, Basel, Colmar, Freiburg, Karlsruhe, Lahr, Landau, Lörrach, Mulhouse, Offenburg und Straßburg im Städtenetz Oberrhein.

Siehe auch

Stadtwiki überarbeiten

ACHTUNG: Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung. Eine inhaltliche Begründung befindet sich gegebenenfalls auf der Diskussionsseite. Wenn Sie Lust haben, verbessern Sie den Artikel und entfernen anschließend diesen Baustein.


Siehe auch Guter Artikel, Editierhilfe und Handbuch