Eugen Kilian

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Dr. Eugen Kilian (* 10. November 1862 in Karlsruhe; † 24. Juli 1925 in München) war ein Karlsruher Dramaturg und Regisseur der auch in seiner Heimatstadt Karlsruhe wirkte.

Leben und Wirken

Dr. Eugen Kilian war von 1891 bis 1899 als Dramaturg und anschließend als Regisseur bis 1905 am Karlsruher Hoftheater tätig. 1908 wechselte er an das Münchener Hoftheater und blieb dort bis 1916. Er war der Regisseur der Uraufführung des „Woyzeck“ von Georg Büchner am 8. November 1913.

Im Alter von 62 Jahren starb Dr. Kilian in der Hauptstadt Bayerns.

Schriften

(Auswahl)

  • Itinerar Kaiser Heinrichs IV., nach den Quellen bearbeitet von Eugen Kilian, Karlsruhe 1886 bei Gutsch
  • Beiträge zur Geschichte des Karlsruher Hoftheaters unter Eduard Devrient: Statistik des Repertoires nebst einem Auszug aus Eduard Devrients handschriftlichen Aufzeichnungen, Karlsruhe 1893 bei Braun
  • Der einteilige Theater-Wallenstein: ein Beitrag zur Bühnengeschichte von Schillers Wallenstein (= Band 18 der Schriftenreihe „Forschungen zur neueren Literaturgeschichte“), Berlin 1901
  • Mein Austritt aus dem Verbande des Karlsruher Hoftheaters: ein Wort der Aufklärung, München 1905
  • Schillers Wallenstein auf der Bühne: Beiträge zum Probleme der Aufführung und Inszenierung des Gedichtes, München 1908
  • Aus der Theaterwelt: Erlebnisse und Erfahrungen; mit besonderer Berücksichtigung meiner Tätigkeit als Oberregisseur am Münchner Hoftheater 1908 bis 1916, Karlsruhe 1924 bei Müller

Ehrung

Literatur

Weblink


Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Eugen Kilian“ wissen.