Erwin Vetter

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erwin Vetter (* 23. Januar 1937 in Mannheim) war Ettlinger Oberbürgermeister, Landesminister und Präsident der Führungsakademie Baden-Württemberg.

Wirken

Erwin Vetter studierte von 1956 bis 1960 in Heidelberg, Würzburg und an der Verwaltungshochschule Speyer. Seine Promotion erfolgte 1962 in Würzburg.

Dr. Erwin Vetter wurde nach Tätigkeiten im Landratsamt Tübingen und im Regierungspräsidium Karlsruhe (persönlicher Referent des damaligen Regierungspräsidenten Dr. Munzinger) 1972 zum Bürgermeister von Ettlingen und 1974 dort zum Oberbürgermeister gewählt.

1987 wurde er von Ministerpräsident Späth zum Umweltminister berufen.

1992 wurde er unter Ministerpräsident Teufel Minister im Staatsministerium und 1996 bis 1998 Sozialminister.

Von 1998 bis 2008 leitete er als Präsident die Führungsakademie Baden-Württemberg in Karlsruhe.

Politische Tätigkeiten

Dr. Vetter war von 1973 bis 1993 Kreisvorsitzender der CDU Karlsruhe-Land. Er war Mitglied im Landesvorstand der CDU und von 1992 bis 2006 gehörte Erwin Vetter dem Landtag von Baden-Württemberg an.

Wichtige Tätigkeiten: Umfassende Stadtsanierung in Ettlingen mit Wattkopftunnel, Schlossfestspiele und Landesgartenschau. Initiative für die Gründung der TechnologieRegion Karlsruhe, als Minister das „Integrierte Rheinprogramm” und die Idee eines Nationalparks Schwarzwald.

Weitere Ämter und Mitgliedschaften

Dr. Erwin Vetter war Mitglied im Hörfunkrat von Deutschlandradio Köln/Berlin von 1994 bis 2014, von 2009 bis 2014 Vorsitzender.

In Karlsruhe war er Mitglied im Stiftungsrat des ZKM von 1989 bis 2012, dort Vorsitzender von 1989 bis 1991. Zudem war er Gründungsvorsitzender im Aufsichtsrat der Karlshochschule Karlsruhe von 2005 bis 2013.

Von 1992 bis 2012 war er Vorsitzender des Kuratoriums der Josef-Saier-Stiftung Baden-Baden.

Dr. Vetter ist Ehrenmitglied des badischen Chorverbands, der CDU Ettlingen, der Volksschauspiele Ötigheim und der Führungsakademie. Er ist Ehrensenator der Dualen Hochschule in Karlsruhe.

Derzeit (2014) Vorsitzender des Kuratoriums der „Akademie der älteren Generation” in Karlsruhe. Ehrenamtliche Mitarbeit in zahlreichen Vereinen und sozialen, kulturellen und sportlichen Organisationen.

Leben

Erwin Vetter wurde am 23. Januar 1937 geboren und ist katholisch. 2014 ist er verheiratet und hat zwei Kinder, vier Enkel und ein Urenkel.

Ehrungen

Weblinks