Erwin Dossinger

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erwin Dossinger (* 27. Juli 1927; † 18. April 2011) war Bürgermeister und Ortsvorsteher von Rheinhausen.

Leben und Wirken

Erwin Dossinger absolvierte eine Ausbildung als Technischen Zeichner und Konstrukteur. 1965 wurde er in den Gemeinderat von Rheinhausen gewählt, ein Jahr später gelang ihm der Wahlsieg gegen zwei Mitbewerber zum Bürgermeister. 1973 erfolgte seine Wiederwahl. Nach dem Zusammenschluss zu Oberhausen-Rheinhausen war er von 1975 bis 1986 hauptamtlicher Ortsvorsteher von Rheinhausen.

Zudem war er 27 Jahre als Aufsichtsratsmitglied der Volksbank Oberhausen-Rheinhausen eG, davon acht Jahre als Vorsitzender des Aufsichtsrates, tätig.

Er starb mit 83 Jahren und wurde auf dem Friedhof Rheinhausen beigesetzt.