Erlebnis Pädagogik Abenteuer

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kletterturm im EPA

Erlebnis Pädagogik Abenteuer (EPA) ist der Kletter- und Hochseilgarten der AWO Karlsruhe-Stadt in Durlach-Killisfeld. Dieser kann von Gruppen gemietet werden, speziell ausgebildete Sicherheitstrainer sind im Mietpreis enthalten und führen das Programm vor Ort durch.

Ausstattung

  • Hochseil- und Niedrigseilgarten
  • Kletterturm und Sinnesparcours
  • Sportplatz und Seminarraum
  • Naturerlebnis im nahe gelegenen Oberwald

Konzeption

Hochseilgarten am Tag der offenen Tür, 4.5.08

„Erlebnis Pädagogik Abenteuer“ (EPA) bietet ein erlebnispädagogisches Erfahrungsfeld mit mannigfaltigen Möglichkeiten. Ihnen gemeinsam ist der Ansatz, dass sie dem Teilnehmer gezielt eine reizvolle Herausforderung stellen, die es gilt handelnd anzunehmen. In der Auseinandersetzung mit dieser Herausforderung macht der Teilnehmer Erlebnisse, die sein bisheriges Spektrum an Handlungsmöglichkeiten, Verhaltensweisen oder Denkmustern erweitern. Dabei ist es nicht notwendig, dass die Aufgabe erfolgreich bewältigt wird. Auch ein Scheitern kann zu einem Lernerfolg führen. Gelingt es dem Teilnehmer, diese Erlebnisse in seine eigene Persönlichkeit aufzunehmen und so an Erfahrung zu wachsen, stehen ihm diese neuen Möglichkeiten auch im Alltag zur Verfügung. Durch gezielte Reflexionen wird die Übertragung der Erfahrungen in den Alltag der Teilnehmer unterstützt.

Für Gruppen, Vereine, Betriebe und Schulklassen werden speziell erarbeitete Kursprogramme angeboten. Diese Programme werden im Vorfeld individuell mit den Kunden vereinbart und an die Gruppe angepasst. Angeleitet und durchgeführt werden die Kurse von speziell ausgebildeten HochseilgartentrainerInnen.

Kurse werden für Gruppen angeboten, einzelne Personen haben die Möglichkeit an speziellen „Schnuppertagen“ unter Voranmeldung die Anlage und das Kursprogramm kennen zu lernen und auszuprobieren.

Angebote

Für Schulen

  • Klassentrainings
  • Mehrtägige Schulkurse
  • Schulausflüge nach Karlsruhe
  • Trainings für Auszubildende

Für Vereine

  • Gruppentrainings
  • Mehrtägige Gruppenkurse

Für Unternehmen

  • Teamtrainings
  • Betriebsausflüge/Incentives

Weitere Angebote

  • EPA-Schnuppertag
  • EPA-Familientag
  • Kindergeburtstage
  • Kinderarbenteuer Durlach-Killisfeld
  • Feiern und Events
  • Teamtrainigns

Kinderfreizeit

Seit der Reisesaison 2007 gibt es eine klassische Stadtranderholung der AWO-Reisen im Programm d.h. ein Tagesprogramm ohne Übernachtung. Die Freizeit findet auf dem Hochseilgelände in Killesfeld statt, das direkt am Waldrand liegt. Dort steht den Teilnehmern ein riesiger Abenteuerspielplatz mit Niedrig- und Hochseilgarten, Kletterturm, Sportplatz und Sinnesgarten zur Verfügung. Im Vordergrund stehen Erlebnispädagogische Angebote wie Kooperationsaufgaben.

Ein Highlight wird das Klettern unter der Leitung unseres pädagogischen Fachpersonals sein. Aber auch das Thema Wald und Natur soll den Teilnehmern spielerisch näher gebracht werden. Dazu gehören Ausflüge in die nähere Umgebung, wie beispielsweise auf den Turmberg, den Oberwald oder in das Naturkundemuseum. Zu dem bieten Betreuer ein abwechslungsreiches Programm mit verschiedenen Sportarten, kreativen Bastelarbeiten und gruppendynamischen Spielen.

Adresse

EPA Hochseil- und Klettergarten
Kieselweg 42
76227 Karlsruhe
EPA-Büro
Jens Oberacker
Kronenstraße 11
76133 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 3 50 07 - 1 54
Mobil: (01 75) 9 38 16 50
Telefax: (07 21) 3 50 07 - 1 35
E-Mail: epa(at)awo-karlsruhe.de
Postanschrift
EPA Hochseil- und Klettergarten
Kronenstraße 15
76133 Karlsruhe

Anfahrt

Dieser Ort im Stadtplan:

Bus-Signet.png  nächste Bushaltestelle: Killisfeld  
von dort etwa sieben Minuten Fußweg
Anfahrt über  A5 
Abfahrt Anschlussstelle (45) Karlsruhe-Mitte in Richtung KA-Wolfartsweier
nach ca. 800 m links abbiegen in die Fiduciastraße
nach ca. 600 m links abbiegen in die Wachhausstraße
nach ca. 600 m links abbiegen in den Kieselweg

Weblinks

Stadtwiki überarbeiten

ACHTUNG: Dieser Artikel bedarf einer Überarbeitung. Eine inhaltliche Begründung befindet sich gegebenenfalls auf der Diskussionsseite. Wenn Sie Lust haben, verbessern Sie den Artikel und entfernen anschließend diesen Baustein.


Siehe auch Guter Artikel, Editierhilfe und Handbuch