Erhard Kiefer

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erhard Kiefer war ein Grötzinger des 17. Jahrhunderts.

Wirken

Er war von 1653 bis 1672 Schultheiß von Grötzingen.

Seine Amtszeit umfaßte die Wiederaufbauphase nach dem Dreißigjährigen Krieg. So wurden 1662 das Pfarrhaus, 1668 das zerstörte Fachwerk-Obergeschoß des Grötzinger Rathauses und 1672 die Pfinzmühle wieder errichtet.

Ehrungen

Die Schultheiß-Kiefer-Straße in Grötzingen wurde 1974 nach ihm benannt.