Elisabeth Barth-Gimbel

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Elisabeth Barth-Gimbel (* 1935 in Östringen, geborene Gimbel) ist eine Mundartdichterin aus Bruchsal.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Seit 1969 lebt Elisabeth Barth-Gimbel in Bruchsal.

Ihre Gedichte in Mundart verfasst sie über die Heimat und das alltägliche Leben.

Werke

  • „Gedichdä. Erinnerungä. G’schichdä“ [Östringer Dialekt, deutsch „Gedichte. Erinnerungen. Geschichten”], 1990
  • „Herbschd. Zeit. Loosä. Gedångä“, 2009, erhältlich bei den Sparkassen in Kraichgau, Bruchsal, Östringen und Odenheim sowie bei der Volksbank Östringen

Preise

  • Zweiter Preis 1988 beim Mundartwettbewerb des Arbeitskreises Heimatpflege Nordbaden
  • Erster Preis 1990 beim Mundartwettbewerb des Arbeitskreises Heimatpflege Nordbaden

Weblinks

  • Es ist keine offizielle Webpräsenz bekannt.
  • Literatur von oder über Elisabeth Barth-Gimbel hat auch die Badische Landesbibliothek (BLB) zu Karlsruhe und kann in deren Onlinekatalog recherchiert werden.
Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Stub”)

Dieser Artikel ist sehr kurz. Seien Sie mutig und machen Sie aus ihm bitte einen guten Artikel, wenn Sie mehr zum Thema „Elisabeth Barth-Gimbel“ wissen.