Echt Gut

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beim Landeswettbewerb „Echt gut! – Ehrenamt in Baden-Württemberg“ haben es 2007 fünf Karlsruher Vereine in die Vorauswahlrunde geschafft. Bei der Onlineabstimmung bis 1. November 2007 konnte jeder in jeder Kategorie seine Stimme abgeben.

Nominiert sind 2008

Kategorie „Sport und Kultur“

Kategorie „Soziales Leben“

  • Erdal Aslan - Betreuung von Migranten und Nachbarschaftshilfe

Kategorie „Junge Macher“

Nominiert sind 2007

Kategorie „Soziales Leben“

  • die ökumenische getragene Beratungsstelle für Menschen in sozialen und seelischen Nöten, „Brücke“
    • (01801-010301 - 31 - Telefonnummer zur Abstimmung),
  • Waltraud Motschall, die langjährig Häftlinge in der Justizvollzugsanstalt in Bruchsal betreut
    • (01801-010301 - 37).

Kategorie „Umwelt und nachhaltige Entwicklung“

  • Schwarzwaldverein Wettersbach, der in Kooperation mit vier Schulen ein Naturklassenzimmer und ein Feuchtbiotop gebaut hat
    • (01801-010301 - 49).

Sonderpreis „EnBW Ehrenamt Impuls“

  • Die Trauergruppe KiT's - Kinder in Trauer des Infocenters am Hauptfriedhof bietet Kindern, die um Mutter oder Vater trauern, seelische Unterstützung und die Begegnung mit ähnlich betroffenen Kindern
    • (01801-010301 - 68)
  • Im Sprachpaten-Projekt des Kinderschutzbundes betreuen Ehrenamtliche Kinder im Grundschulalter, die durch auffälliges Sprach- oder Sozialverhalten Hilfe benötigen
    • (01801-010301 - 67).

Ergebnis 2006

Beim Landeswettbewerb „Echt gut! – Ehrenamt in Baden-Württemberg“ haben es 2006 zwei Karlsruher Vereine und weitere aus dem Landkreis in die Vorauswahlrunde geschafft. Bei der Onlineabstimmung bis 15. Oktober 2006 konnte jeder in jeder Kategorie eine Stimme abgeben.

Das Ergebnis wurde in einer Fernsehgala am 19. November 2006 ab 20:15 Uhr bekanntgegeben.

Kategorie Lebendige Gesellschaft

In der Kategorie „Lebendige Gesellschaft“ konnte der Verein „Stadtwiki – Gesellschaft zur Förderung regionalen Freien Wissens e. V.“ punkten, der in Baden-Württemberg das weltgrößte freie Internetlexikon mit regionalen Informationen betreibt und unter anderem ein generationenübergreifendes Zeitzeugenprojekt durchgeführt hat.

Die Stadtwiki-Gesellschaft belegte in der Abstimmung den vierten Platz.

Kategorie Umwelt und nachhaltige Entwicklung

Agenda-Gruppe „Natur und Umwelt“, Stutensee

Die Arbeitsgruppe „Natur und Umwelt“ ist in das Agenda 21-Projekt der Stadt Stutensee integriert. Sie will das Bewusstsein für nachhaltige Sicherung von Lebensräumen und Arten wecken.

Die Agenda-Gruppe belegte in der Abstimmung den ersten Platz.

AG Tierschutz, Pferde & Co., Karlsruhe

In der Kategorie „Umwelt und nachhaltige Entwicklung“ wurde die AG Tierschutz Pferde & Co e.V. unter die ersten zehn interessantesten Initiativen gewählt. Der Schutzhof für misshandelte Tiere beherbergt über 100 Tiere, die aus Betrieben freigekauft, amtlich beschlagnahmt oder abgegeben wurden.

Kategorie Sport und Kultur

In der Kategorie „Sport und Kultur“ ist die D-Jugend des SC Neuburgweier für die Kooperation mit der Schule für Körperbehinderte in Karlsbad-Langensteinbach nominiert.

Die D-Jugend belegte in der Abstimmung den zweiten Platz.

Kategorie Soziales Leben

In der Kategorie „Soziales Leben“ kam das Redaktionsteam "Blinklicht" aus Bruchsal in die Endrunde.

Kategorie: Sonderpreis EnBW

Den 1. Platz beim Sonderpreis der EnBW belegten die Oberreuter Lesemäuse.

Weblinks

Fußnoten

  1. http://www1.karlsruhe.de/Stadtentwicklung/afsta/aktivbuero/Afsta-Aktivbuero-Buergerengagement-jes-SeniorenImInternet.php