Diskussion:Johann Heinrich Jung

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grabstein

Interessanter Hinweis aus dem Buch von Otto Weddigen: „Die Ruhestätten und Denkmäler unserer deutschen Dichter“ von 1904:

Jung-Stilling fand seine Grabstätte auf dem alten Friedhofe in Karlsruhe. Sein Grabmal ist ein einfaches Kreuz, an das sich ein Stein mit folgender Inschrift lehnt:
Hier ruht
Johann Keinrich Jung,
genannt Stilling,
geb. den 12. September 1740,
gest. den 2. April 1817.
Herr, du weißt, daß ich dich lieb habe.

Wahrscheinlich gibt es das nicht mehr... --Beate 23:38, 12. Feb. 2010 (UTC)

1803: Kurfürst Karl Friedrich von Baden beruft ihn zum Professor der Staatswissenschaften und Geheimen Hofrat in Heidelberg und zu seinem Berater

Berater ist richtig, Rest ist Falsch laut Biograph Prof. Dr. Gerhard Merk.--Hauke_Löffler (Diskussion) 11:13, 11. Apr. 2013 (CEST)