C. F. Müllersche Hofbuchdruckerei

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die C. F. Müllersche Hofbuchdruckerei wurde 1797 von Christian Friedrich Müller (1776-1821) in Karlsruhe gegründet. Bereits 1809 wurden bedeutende Gesetzeswerke herausgegeben wie der berühmte Code Napoléon.

Die Hofbuchdruckerei druckte neben Zeitungen und Büchern auch Karlsruher Aktien, z.B. die der Badischen Maschinenfabrik. Ebenso gedruckt wurden Lithographien aller Art (ein Privileg hierzu gab es ab 1813).

Heute ist der „Verlag C. F. Müller” für seine juristischen Publikationen sowie seine Veröffentlichungen zu den Themen Umwelt und Energie bekannt.

Die heutige Verlagsgruppe „Hüthig Jehle Rehm GmbH“, zu der die Verlagsmarke C.F. Müller gehört, hat ihren Stammsitz in Heidelberg.

Ausstellung

In der Badischen Landesbibliothek fand aufgrund des 200. Jahrestags der Gründung vom 16. Dezember 1997 bis zum 31. Januar 1998 die Ausstellung „Vom Code Napoléon zum Badischen Landesrecht - Verlag C. F. Müller feiert den 200. Gründungstag“ statt.

Weblinks