Altes Schlachthaus

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Altes Schlachthaus

Das Alte Schlachthaus ist ein ehemaliges Schlachthaus in Durlach, das bis zur Zwangseingemeindung (1938) in Betrieb war und heute als Wohn- und Geschäftshaus genutzt wird.

Geschichte

Ursprünglich 1574 errichtet wurde das Gebäude zuerst im Dreißigjährigen Krieg und später während des Brandes von 1689 zerstört. Das nach dem Brand notdürftig instand gesetzte Gebäude wurde in den Jahren 1749/50 neu erbaut. Im Jahr 1989 wurde das Gebäude renoviert.

Umweltbelastung

Durch die Nutzung des Gebäudes als chemische Reinigung durch die Firma Roth in den Jahren 1946-1973 wurden Erdreich und Grundwasser mit Perchlorethylen belastet. Bereits bei der Renovierung im Jahr 1989 musste abgetragenes Erdreich als Sondermüll entsorgt werden. Am 27. Juli 2009 fand eine Infoveranstaltung statt in der Anwohner über das Verfahren einer für September geplanten Sanierung unterrichtet wurden. Hierbei sollen durch Dampf-Luft-Injektion die Schadstoffe im Boden gelöst und anschließend bodennah abgesaugt werden. Im November 2009 wurden rund um das Gebäude Brunnen gebohrt, nach der Winterpause wurde im April/Mai 2010 die Verrohrung erstellt und mit der Entgiftung begonnen. Mitte Februar 2011 wurde die Sanierung beendet und die Verrohrung um das Gebäude abgebaut, seit Ende April 2011 sind der Hof und der angrenzende Spielplatz wieder frei zugänglich. Insgesamt wurden 500kg Lösungsmittel aus dem Boden geborgen.

Brunnen

Im Hof des Schlachthauses befindet sich der Trinkwasserbrunnen am alten Schlachthaus. Für die Dauer der Schadstoffsanierung war er abgebaut.

Bilder


Adresse

An der Stadtmauer 10

Dieser Ort im Stadtplan:

Weblinks